Kfz-Mechatroniker/-in

Bei der täglichen Werkstattarbeit sind Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik nicht mehr zu trennen. Fast alle Funktionen im Fahrzeug werden elektronisch kontrolliert. Daraus resultieren erhöhte Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose. Die damit einhergehenden umfassenden beruflichen Qualifikationen sind deshalb in einem Ausbildungsberuf untergebracht, der die Mechanik und Elektronik verbindet und die ehemaligen Ausbildungsberufe "Kfz-Mechaniker" und "Kfz-Elektriker" ersetzt:

Kraftfahrzeug-Mechatroniker/in

Im Mittelpunkt des Berufsbildes stehen Diagnose-, Instandhaltungs-, Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten. Genauso gehören das Codieren von Steuergeräten, die Anpassung an verknüpfte Fahrzeugsysteme, die Kommunikation mit Kunden sowie der Umgang mit dem Internet zur Reparatur-Informationsrecherche zu den Aufgaben während der Ausbildung.

Die Voraussetzungen:

Diese komplexe Technik erfordert außerordentlich hohes Verständnis für vernetzte Systeme. Wer Interesse an Kraftfahrzeugen, ein gutes physikalisch-technisches Verständnis (insbesondere für Elektronik, Pneumatik und Hydraulik) und einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss mitbringt, hat für ein Praktikum oder eine Ausbildung die besten Voraussetzungen. Die Ausbildungsdauer der Ausbildung beträgt 3,5 Jahre.

Weitere Informationen rund um den Lehrberuf gibt es auch hier: http://www.autoberufe.de/fuer-schueler/die-autoberufe/kfz-mechatroniker-mw.html

Wir suchen euch für 2018!

Startet in eure automobile Zukunft bei Eskildsen. Bewerbt euch jetzt zum Ausbildungsstart August 2018. Alle weiteren Informationen entnehmt ihr bitte der folgenden Stellenanzeige:

Stellenausschreibung Kfz-Mechatroniker Eskildsen